• Blog,  Medien,  News

    Nach einer „VERGEWALTIGUNG“ wurde sie zum Medienopfer und zur Hasszielscheibe

    Während 5 Jahren spielt uns Jolanda Spiess jetzt ihre Opferrolle vor. Schön auf Weihnachten hin retweetet sie einen Beitrag von  #doublecheck – das Ö1 Medienmagazin Da steht erstmals für uns schwarz auf weiss lesbar, dass Jolanda Spiess vergewaltigt wurde. Ohne Widerrede, ohne das Wort „mutmasslich“ , das sie ja gemäss einer Verfügung der Staatsanwaltschaft Zug verwenden dürfe, veröffentlicht sie diesen Kommentar auf Twitter.   Ungeheuerlich, was die Frau uns da erneut medial serviert. Der Tweet von Stefan Kappacher (Österreichischer Journalist) ist datiert vom 22. Dezember 2019 / 05:14. Die «Weltwoche» hatte Ausschnitte – samt Zeugenaussagen – des Polizeiprotokolls veröffentlicht, die logischerweise mit allen Berichten der Staatsanwaltschaft Zug übereinstimmen. Das Magazin 20…

  • Blog,  Medien,  News,  Politik

    Ist die Sitzordnung der SVP im Nationalrat eine Erbmonarchie?

    Traditionell sind die Plätze im Nationalrat hierarchisch verteilt. Neue Parlamentarier sind vorne, Altbewährte sitzen in den hinteren Reihen. Die frisch gewählten Politiker Giezendanner und Friedli bekamen jedoch prominente Sitze weit hinten zugeschrieben. Das sorgt für Unmut in der Partei. Wer sitzt wo und warum? Wer darf hinten, wer muss vorne? Diese Fragen führen zu einem regelrechten parteiinternen Streit bei der SVP, wie die regionalen TV-Sender Tele M1 und Tele Bärn berichteten. Andreas Glarner, der schon seit vier Jahren für die SVP in der Grossen Kammer politisiert, muss indes immer noch mit einem sogenannten «billigen Platz» vorliebnehmen. «Hier gilt offenbar die Erbmonarchie. Ich weiss nicht genau, welche Gesetze hier am Laufen waren.…

  • Blog,  Medien,  News

    Wer grosse Töne spuckt.

    Und die Anwältin Rena Zulauf hat sehr viel Geld mit dem Prozess gegen Philipp Gut verdient, nur die eigentliche Basisarbeit (Schreiben des Strafantrages) hat gemäss medialer Berichterstattung ein Anderer gemacht…………aber Ehrlichkeit ist bei den Linken ein Fremdwort, wenn es um ihren eigenen Vorteil geht!

  • Blog,  Medien,  News,  Politik

    SP: Frauen an die Macht?

    Die Gleichstellungspartei SP propagiert immer wieder , dass Frauen an die Macht kommen sollten. Wenn es dann ums Umsetzen in der Realität geht,  hapert es gewaltig.  Einige Beispiele gefällig: Im Kanton Aargau wollte die SP den Ständeratssitz von Pascale Bruderer verteidigen. In einer internen Ausmarchung siegte Cédric Wermuth gegen Yvonne Feri. Paul Rechsteiner stand seit 20 Jahren an der Spitze des Gewerkschaftsbundes (SGB). Im November 2018 gab  der St.Galler sein Amt ab. Der Geschlechterkampf fand seine Fortsetzung. Der Waadtländer Gesundheitsdirektor Pierre-Yves Maillard galt als Kronfavorit fürs Präsidium des Gewerkschaftsbundes SGB. Doch Feministinnen und die Frauenkommission des SGB fordern ultimativ eine Frau an der Spitze. Die Tessinerin Marina Carrobio und die…

  • Blog,  Medien,  News

    Applaus für Lügengeschichte?

    Wenn Jolanda Spiess ins Ausland geht, und uns erzählen will, dass diese Geschichte in der Schweiz lange niemand hören wollte, dann beweist sie lediglich, dass die Schweizer Bevölkerung intelligent genug ist, die Lügengeschichten von Jolanda Spiess nicht zu glauben und sie vor allem auch medial nirgends mehr hören wollen. Nur die Ahnungslosen und eine kleine Feministengruppe im Ausland, die in Unkenntnis der Fakten  den Märchen von Spiess noch zujubeln . Auch die Zahl ihrer „Fans“ auf Facebook wird ja immer kleiner. Solche Menschen wie Jolanda Spiess MUSS man mit Nichtbeachtung strafen und ihr medial gar keinen Platz einräumen. Das nervt sie am meisten.  Daran wird sich ab sofort auch Shameleaks…