Blog,  Politik,  Wirtschaft

Klimahype

Die heutigen Schlagwörter, wenn es um die Umwelt geht, sind Greta, CO2, Klimawandel, Klimanotstand, Klimademonstrationen…..

Ob in der EU oder in der Schweiz rufen Städte zum Klimanostand auf. Dies

bedeutet Massnahmen zu ergreifen und somit den Bürger einzuschränken bis hin zu einer möglichen Erhöhung (in manchen Ländern sogar erst die Einführung) der CO2 Steuer.

Auch über eine Flugticketabgabe wird diskutiert, und natürlich sollen auch die Benzin-, Diesel-  und Heizölpreise massiv erhöht werden.

Diverse Studien belegen, dass es in den letzten 10 000 Jahren oftmals noch heisser war und mehr Dürreperioden unsere Welt belasteten als heute.

Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist auch nur ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist. Seit mehr als 30 Millionen Jahren befinden wir  uns also im Eiszeitalter, da seit dieser Zeit die Antarktis (Südpol) vergletschert ist. Die Arktis (Nordpol) ist erst seit rund 2,7 Millionen Jahren mit Gletschern bedeckt.

Es gab in der bisherigen Erdgeschichte sieben Kaltzeiten beziehungsweise Eiszeitalter, von denen jedes einen Zeitraum von mehreren Millionen Jahren umfasst. Dazwischen liegen unterschiedlich lange Perioden mit Warmklima  (Quelle: Wikipedia).

Gletscher sind also in einer Zeit entstanden, wo es keine Industrie gab wie heute! Da kommt doch unweigerlich der Verdacht auf, dass man eine CO2 Steuer einführen will, um die aufgeblasenen Staatsapparate und deren Geldlöcher zu finanzieren.


https://www.eike-klima-energie.eu/2012/03/26/wikinger-wieder-in-groenland-pik-laesst-schon-mal-das-eis-schmelzen/


https://www.eike-klima-energie.eu/2018/08/04/die-jahrelange-beispiellose-hitze-und-duerreperiode-in-europa-um-1540-ein-worst-case/


https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.