• Blog,  Gesetze und Gerichtsurteile,  Medien,  News

    Die Pädophilenszene der Grünen in Berlin

    Dass Pädophile in den 80er und 90ern ihr buntes Treiben auf perverse Weise ausnutzten, wollte in der linken Szene keiner hören. Eigentlich wurde alles im Jahre 2015, als die  Berliner Grünen den Bericht über pädophile Umtriebe in der Partei vorgelegt haben,  der grossen breiten Öffentlichkeit wieder so richtig  bewusst. Lange hat kaum jemand ihre Warnungen über die Umtriebe der Pädosexuellen in Kreuzberg hören wollen. Denn das Leid der Kinder lässt sich an ganz konkreten Orten festmachen: an der Ecke beispielsweise, wo ein pädophiler Türke eine Eisdiele betrieb und Jungen mit kostenlosen Eiskugeln lockte. In einem Fotostudio nebenan entstanden hunderte Pornobilder mit Kindern. Auf dem kleinen Fußballplatz arbeiteten damals die freundlichen…

  • Blog,  Medien,  News,  Politik

    Wie Wermuth Wahlsieger werden will

    10.9.2019 / Rafaela Roth Per High-Risk-Mission in den Ständerat: SP-Nationalrat Cédric Wermuth versucht im Aargau mit viel Geld das Unmögliche. Und wieder ein Treffer. Erst letzten Sonntag: «Wie Parlamentarier abkassieren», «‹Grosse Teile des Parlaments sind gekauft›», «Parlamentarier verdienen Millionen durch Mandate» – titelten fast alle grossen Medien, als handle es sich um eine gewöhnliche Studie. Dabei hatte Cédric Wermuth zwei Investigativjournalisten beauftragt, um zu recherchieren, wie viel Geld von Versicherungen und Banken direkt in die Taschen von vorwiegend FDP- und SVP-Parlamentariern fliessen. Finanziert hat die Studie: die Crowd, 10’000 Franken von 120 Einzelspenderinnen. Wermuth strikes again. Wie damals beim Joint. Ein Joint am Rednerpult einer SP-Delegiertenversammlung steht am Ausgangspunkt der…

  • Blog,  Medien,  News,  Politik

    Negative Campaigning der CVP

    Eine grossangelegte Online-Kampagne der CVP sorgt für breites Unverständnis und Kritik bei den Politik-Kollegen. Wer nämlich einen Kandidaten für die nationalen Wahlen googelt und auf die von Google zuoberst vorgeschlagene Anzeige klickt, landet nicht etwa bei der Seite des gesuchten Kandidaten, sondern auf einer Werbeseite der CVP. Und: Auf dieser Seite bekommen die Kandidaten ihr Fett weg. Ausgerechnet die CVP, die sich sonst gerne als Partei des Konsens und des Kompromisses feiert, die Partei der vernünftigen Mitte, setzt mit einer unverständlichen Wahlkampagne Bundesbern in Aufruhr.  Seit dem 17.9.2019, 33 Tage vor den Wahlen, läuft diese Schmutzkampagne der CVP. Die Kritik im Netz und bei den Parteien fällt vernichtend aus. Auch…

  • Blog,  Medien

    Wenn 4 das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe

    In den sozialen Medien wie  Facebook und Twitter gilt für diverse linksradikale Seiten wie Perlen aus Blocheristan, Leckerbissen aus Blocheristan, Anti SVP, H8watch und auch  NetzCourage mit der federführenden Geschäftsführerin Jolanda Spiess nur ein Motto: Hetzen gegen rechts, was das Zeug hergibt. Der linke Hater fühlt sich wie die Made im Speck, oder doch eher wie der Wurm im Apfel? Wie Shameleaks schon mehrfach berichtete, sind es vermutlich oft die gleichen Kommentatoren, Liker, HasspredigerInnen  mit und ohne Fakeaccounts, die auf allen oben erwähnten Seiten anzutreffen sind. Am Schluss finden sie sich alle wieder bei Jolanda Spiess und sind natürlich treue Mitglieder des ach so unwichtigen Vereins NetzCourage.   Der neutrale Beobachter…